Aktuelles

Grundlagen sowie News: Forschung, Projekte, Pläne und Kontakte

Ein intensives Auffrischungs und Vertiefungsseminar zur Wiedergewinnung und Festigung professioneller Standards und Kompetenzen von BudopädagogInnen und BudotherapeutInnen.
Mit QualifikationsZertifikat und TeilnahmeUrkunde des Berufsverbandes und IfBP.

Dozententeam: Dr. J. Wolters (Spiritus Rektor, IfBP), Sebastian Grams (BPInstructor u. Budotherapeut), Ralf Gelowicz (BvBPPräsident, BPInstructor u. Budotherapeut) sowie weiteren BPMasters und Budopraktikern.

2 Varianten 2023:

  • Sho (kurz): 1 Wochenende (Fr. 15:00 bis So. 12:00). Ort: NN. / Datum: N.N. / Kosten: 245,00 zzgl. Übernachtung
  • Dai (intensiv): 1 ganze Woche (Sa. bis Sa.). Ort: Südschweden, Linneryd, Budoborg Öljeholm /
    Datum: 13. 20. Mai 23. / Kosten: 490,00 inklusive Übernachtung

(Weiterlesen)

Infos und Voranmeldung via info@budopaedagogik.de

Besinnliche Auszeit mit Zen & Budo in Schweden

28.12. – 08.01.: Den Jahreswechsel 22-23 mal anders in Konzentration, Besinnung und Bewegung und in Gemeinschaft Gleichgesinnter in abgeschiedener Naturidylle erleben…

Infos und Anmeldung jetzt:

info@shoto-kempo-kai.de

Neue Weiterbildungsreihen zur Budopädagogin©/zum Budopädagogen© und Budopädagogik©-„Master“ gestartet

Ende Oktober starteten die Kandidaten der 1½ -jährigen Weiterbildungen 2022-24 des IfBP in Kooperation mit dem Berufsverband BvBP, diesmal in Greifswald.

Vertreten durch die ausgewählten TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland und Dänemark sind aus den Kampfkünsten, u.a. verschiedene Karatedo-Stile, Kempo, Judo, Iaido und Tai Chi. Dabei bringen die Kandidaten Theorie und Praxis bis zum 5. Dan-Meistergrad und bis zu 35 Jahren Trainer- bzw. Lehrerfahrung mit.

Sie werden nun in 9 Modulen an unterschiedlichen Orten in  Deutschland verteilt und einer Intensivwoche in Schweden qualifiziert, Budo professionell im Kontext ihrer pädagogischen und therapeutischen Berufe oder im Coaching einzusetzen, um ihre Klienten bzw. Kunden mit passgenauen Methoden und stilübergreifenden Übungsprogrammen systematisch zu fördern.

(Weiterlesen)

Neuer Ausbildungskurs zur Budopädagogin©/zum Budopädagogen© 2022-2024

Im Herbst 2022 beginnt die neue Staffel berufsqualifizierender Weiterbildungen zur Budopädagogin© / zum Budopädagogen© (sowie Budopäd.-Master* und Budotherapeut*).

Sie ist berufsbegleitend (mit 5 Modulen an 5 Wochenenden und 1 Intensivwoche) über 1,5 Jahre; sie endet Frühjahr 2024 mit offiziellem Berufszertifikat.

Aufgrund begrenzter Plätze ist eine frühe Bewerbung (ab sofort) notwendig!

 

Details können Sie z.B. dem Kurskonzept 2022-24 entnehmen.   

Sollten Sie Interesse an der Ausbildung zum Budopädagogen haben finden Sie wichtigen Informationen hier.

Das Bewerbungsformular ist auf der Homepage des Instituts für Budopädagogik und -therapie (IfBP) unter Bewerbung abrufbar.

Neuauflage erschienen: Kampfkunst als Therapie

Die hier in aktualisierter Neuauflage vorgelegte wissenschaftliche Pilotstudie zur Wirksamkeit von Kampfkunst als Methode zur systematischen Positiv-Beeinflussung von Persönlichkeit und Sozialverhalten legt mit tiefen Erkenntnissen und bahnbrechenden Ergebnissen das Fundament für Philosophie, Pädagogik und Psychologie der Kampfkünste – und professioneller Lehr- und Behandlungskonzepte.

Kampfkunst als Therapie
Die Sozialpädagogische Relevant asiatischer Kampfsportarten

von Jörg-M. Wolters

(hier erhältlich)